Anti-Korruptions-Managementsystem nach ISO 37001

Führen Sie ein Anti-Korruptions-Managementsystem nach ISO 37001:2016 (englisch: Anti-bribery management systems) ein, und lassen dieses System durch eine unabhängige dritte Stelle objektiv bewerten!

Korruption ist eine weitverbreitete Erscheinung. Sie wirft ernsthafte moralische, ökonomische und politische Probleme auf, unterminiert verantwortungsbewusste Organisationsführung, hemmt Entwicklung und verzerrt Wettbewerb.

Durch die ISO 37001 können Anti-Korruptionsprozesse im Unternehmen implementiert werden. Dieser Standard ist für alle Unternehmensgrößen einsetzbar. Durch die Einführung können Unternehmen nachweisen, dass sie wirksame Strukturen umgesetzt haben, um Korruption und Bestechung zu verhindern; sowie die damit verbundene Rechtsfolgen und deren Auswirkungen – wie z.B. erheblicher Strafen und Imageverlust bei Veröffentlichungen.

Warum ISO 37001 zertifizieren lassen?

Die Zertifizierung nach ISO 37001 über eine unabhängige dritte Stelle gibt einen Nachweis darüber, dass Schritte zur Minimierung von Korruptionsrisiken unternommen wurden und bestätigt die Wirksamkeit des eingeführten Anti-Korruptions Managementsystems.

Aus diesem Nachweis können sich Wettbewerbsvorteile durch seine Verwendbarkeit gegenüber Kunden, Lieferanten, Behörden und bei öffentlichen Ausschreibungen ergeben.

Die Durchführung einer Zertifizierung kann intern als konstruktives Feedback im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des eingeführten Anti-Korruptions Managementsystems betrachtet werden, um dadurch gezielt die Schwächen zu erkennen und das System durch entsprechende Maßnahmen kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Schadensprävention und Risikokontrolle!

Ein auf Schadensprävention und Risikokontrolle ausgerichtetes und eingeführtes Anti-Korruption Managementsystem kann den Vorwurf entkräften, dass Ihr Unternehmen nicht ausreichend organisiert und überwacht sei!

Einbindung in das bestehende Managementsystem

Das Anti-Korruptions Managementsystem kann eigenständig oder in ein bestehendes Managementsystem integriert werden. Zum Beispiel mit ISO 19600 und anderen Managementsystemnormen, wie ISO 9001, ISO 14001, ISO 31000 u.a. verwendet werden.

Unterscheidung ISO 19600 von ISO 37001

Beide Standards unterscheiden sich lediglich in der Zielsetzung.

Während ISO 37001 als Typ A Standard Unternehmen unterstützen soll, ein Managementsystem zur Korruptionsprävention einzurichten, aufzubauen und unabhängig zu zertifizieren, dient ISO 19600 als Standard Typ B als Leitfaden für die Einrichtung und Erhaltung eines Compliance Managementsystems und hat lediglich Empfehlungscharakter.