Compliance Audits nach ISO 19600

Führen Sie ein Compliance Management System nach ISO 19600:2014 ein, und lassen dieses System durch eine unabhängige dritte Stelle objektiv bewerten!

Wenn Unternehmen ein CMS eingeführte hatten, war dieses CMS bisher auf individuelle Ziele und Risikovermeidungsstrategien ausgerichtet. Es fehlte bislang an einem einheitlichen Standard.

Die ISO 19600:2014 für Compliance Management Systeme ist für alle Arten von Organisationen sowie Organisationseinheiten geeignet, und ist auf ganze Unternehmen oder Teilbereiche wie einzelne Standorte oder Abteilungen übertragbar. Der Umfang ihrer Anwendung und Einrichtung ist abhängig von Größe, Struktur, Art und Komplexität der Organisation, bzw. der Teilorganisation.

Geschäftleitung und Vorstände denken um!

Mit dem Urteil des Landgerichtes München (LG München I, Urt. v. 10.12.2013, 5 HKO 1387/10), musste ein Vorstandsmitglied Schadensersatzzahlungen leisten. Dieses Urteil bewegte Geschäftsleitungsmitglieder bzw. Vorstände, die sich bisher nicht verpflichtet fühlten, ein Compliance Management System (CMS) einzuführen, zum Umdenken.

Schadensprävention und Risikokontrolle!

Ein auf Schadensprävention und Risikokontrolle ausgerichtetes und eingeführtes CMS kann den Vorwurf entkräften, dass Ihr Unternehmen nicht ausreichend organisiert und überwacht sei!

 

Warum die Zertifizierung nach ISO 19600:2014?

Dafür gibt es mindestens „Zehn Gute Gründe“